Zeigt her eure Füße

Zeigt her eure Füße

 Warum sind die Füße beim Diabetiker gefährdet?

Was bedeutet Neuropathie und arterielle Verschlusskrankheit?

Unsere Füße tragen uns tagtäglich durchs Leben und werden oft nicht genug beachtet.

Den Füßen Gutes tun – Fußpflege.

 

Unsere Füße müssen viel ertragen

Sie tragen uns tagtäglich durchs Leben

Werden kaum beachtet

Erst bei Problemen wird ihre Bedeutung erkannt

Warum sind die Füße beim Diabetiker so gefährdet? Du hast dich bestimmt schon gefragt, warum bei Diabetes gerade die Füße immer wieder erwähnt werden.

Das hat zwei Hauptgründe:

Neuropathie – Nervenstörungen

Aufgrund langfristig hoher Blutzuckerwerte werden die Nerven geschädigt. So dass Verletzungen und Druckstellen nicht mehr wahrgenommen werden. Wunden heilen schlechter.

Durchblutungsstörung – arterielle Verschlusskrankheit

Die blutführenden Gefäße (Arterien) sind aufgrund langfristiger hoher Blutzuckerwerte schon verengt. Unterschenkel und Füße werden nicht ausreichend mit Blut versorgt. Wunden und Verletzungen heilen nicht richtig und entzünden sich leichter.

 
Wichtig:
  • gut eingestellte Blutzuckerwerte und regelmäßige ärztliche Kontrollen der Füße
Wichtig:
  • auf richtiges Schuhwerk achten
  • gute Strümpfe
  • Füße täglich ansehen und abtasten
  • richtige Fußpflege und Nagelpflege
  • bei kleinsten Verletzungen sofort zum Arzt gehen
Vorbeugen ist besser als heilen
Fuß und Schuh Check

Beim Ansehen Deiner Füße achte auf:

  • Druckstellen
  • rissige trockene Haut
  • geschwollene Füße
  • Hornhautschwielen
  • Blasen
  • Hühneraugen

Beim Betrachten  Deiner “Lieblingsschuhe” achte auf:

  • weiche Schuhe, aber mit gutem Halt
  • sie bieten Deinen Füßen und Zehen ausreichend Platz
  • haben kein vorgefertigtes Fußbett
  • sind innen ohne harte Nähte
  Zusammenfassung
  • Blutzucker richtig einstellen um Folgeerkrankungen an den Füßen zu vermeiden
  • regelmäßige Fußkontrolle beim Arzt
  • Füße und Schuhe täglich kontrollieren
Medizinische Fußpflege – Foot care – Chiropody – Collage
 
Hausaufgabe
  • Deine Lieblingsschuhe prüfen
  • Fußpflege Utensilien dürfen nicht scharf und spitz sein – am besten zur Fußpflege gehen
 

Schon der Naturforscher Leonardo da Vinci schwärmte

über den Fuß als „ein Wunderwerk der Technik und ein Kunstwerk“.

Rund 150 Millionen Schritte machen wir mit unseren

Laufwerkzeugen gewissermaßen von der Wiege bis zur Bahre,

100 000 Kilometer weit tragen sie uns durchs Leben, das wären zweieinhalb Mal rund um den Globus

 

Mein Tipp:

Geh gut mit Deinen Füßen um, sie tragen Dich durchs Leben.

Sie brauchen Deine besondere Zuwendung.

 

Hier kannst Dir gerne mein kostenloses E-book herunterladen:

 

Herzlichen Gruß

 

Maria 

4 Gedanken zu „Zeigt her eure Füße

  • Oktober 21, 2019 um 7:13 am
    Permalink

    Ich wusste nicht, dass Diabetes zu Problemen an den Füßen führen kann. Meiner Schwester wurde seit kurzem Diabetes diagnostiziert. Ich werde ihr auf jeden Fall diesen Beitrag weiterleiten. Nervenstörungen und Durchblutungsstörungen sollen nicht unterschätzt werden. Danke!

    Antwort
    • Oktober 21, 2019 um 10:33 am
      Permalink

      Liebe Nora,
      unsere Füße tragen uns durchs Leben und deshalb ist es so wichtig -gerade bei Diabetes- auf sie zu achten. Alles Gute für deine Schwester.
      Herzlichen Gruß
      Maria

      Antwort
  • Oktober 24, 2019 um 10:44 am
    Permalink

    Ich bin als Diabetiker öfters bei der Fußpflege zu Gast. Wie Sie erwähnen, kann ein hoher Blutzuckerwert zur Schädigung der Nerven führen. Gerade als Diabetiker können, wie bereits Ihrerseits erwähnt, Verletzungen am Fuß größere Folgen nach sich ziehen.

    Antwort
  • August 15, 2020 um 8:51 am
    Permalink

    Liebe Estefania,
    wenn du die richtige Diagnose auf die Heilmittelverordung von deinen Arzt bekommst, bezahlten die
    Krankenkassen die Rezepte.
    Alles Gute
    Herzliche Grüße
    Maria

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.